Ein Produkt für Vorarlberg

Der Krankenhaus Pass

Menschen mit unterschiedlichen Kommunikationseinschränkungen (z.B. Behinderung, Demenz, funktioneller Analphabetismus etc.) sowie deren Angehörige leben einen herausfordernden Alltag. Der Krankenhaus Pass ist eine Hilfe für diese Menschen in einer fremden Umgebung.

Er soll die Begegnung zwischen Patienten/Patientinnen und Personal im Krankenhaus erleichtern.

Im Krankenhaus Pass werden wichtige Informationen über den Patienten/ die Patientin in kurzer und prägnanter Form dargestellt. Gleichzeitig hat der Pass Signalwirkung und macht Angestellte im Krankenhaus auf die besonderen Bedürfnisse der Inhaberin/ des Inhabers aufmerksam.

Der Krankenhaus Pass startet am 26. Jänner 2016 in eine Pilotphase. Um Erfahrungen zu Sammeln wird der Pass im ersten Jahr von fünf Vorarlberger Sozialeinrichtungen – und allen Krankenhäusern in Vorarlberg - erprobt. Eine Ausweitung auf alle Interessierten Einrichtungen ist für 2017 geplant 

Zielgruppe

Der Krankenhaus Pass ist für Personen vorgesehen, denen es nicht möglich ist, ihre Interessen und Bedürfnisse in einer unbekannten Umgebung ausreichend auszudrücken.
Zusätzliche Informationen zum Krankenhaus Pass sowie zur Zielgruppe können Sie dem Info Folder entnehmen. 

Inhalte

Der Krankenhaus Pass beinhaltet nichtmedizinische Informationen über die Inhalte bzw. den Inhaber. 

  • Stammdaten und wichtige Kontaktpersonen
  • Hinweise für eine erfolgreiche Begegnung
  • Informationen über wichtige Routinen (Pflege, Ernährung etc.)

Die Inhalte können hier erstellt werden.

Herstellung und Ausführung

Der Krankenhaus Pass wird in Signalfarbe, als hochwertiges Etui aus Karton mit eingeprägtem Landeswappen, hergestellt. Die Oberfläche ist beschichtet und dadurch Kratz- und Feuchtigkeits- resistent.

Das Innenteil besteht aus Kunststofffächern, was die Beständigkeit erhöht und ein unkompliziertes Aktualisieren der Inhalte ermöglicht.

Vom Ausfüllen bis zum fertigen Krankenhaus-Pass

So funktioniert es

Schritte

1

Krankenhaus Pass von Sozialeinrichtung erhalten

In der Pilotphase wird der Krankenhaus Pass nur von fünf Sozialeinrichtungen erprobt:
• Lebenshilfe Vorarlberg
• Caritas Vorarlberg, Betreutes Wohnen
• Hauskrankenpflege, Pflegeverein Bregenz
• Haus der Generationen Götzis
• Sozialzentrum Altach

2

Inhalte erstellen

Die Inhalte des Krankenhaus Passes werden von Angehörigen oder BetreuerInnen auf dieser Website erstellt.
Zu jedem Feld werden Tipps zum erfolgreichen Ausfüllen und Beispiele von Antworten gezeigt.

3

Inhalte ausdrucken

Nach dem Ausfüllen können die Inhalte des Krankenhaus Passes als PDF heruntergeladen und auf jedem einfachen Haushaltsdrucker ausgedruckt werden. Das Papierformat ist Din A4, ein schwarz-weiß Drucker ist ausreichend.

4

Falten und Einlegen

Die zwei ausgedruckten A4 Seiten werden zweimal gefaltet und anschließend in den Krankenhaus Pass eingelegt.

5

Namen eintragen

Um den Pass zu personalisieren wird der Name des Inhabers/der Inhaberin mit wasserfestem Stift
auf der Rückseite des Krankenhaus Passes eingetragen.

6

e-card ablegen & mitnehmen

Durch die sichere Aufbewahrung der e-Card im Pass wird dieser bei einem Besuch im Krankenhaus automatisch mitgenommen. Während des gesamten Krankenhausauf- enthalts bleibt der Pass bei dem Patienten /der Patientin.

Kontaktformular

Bei Fragen zum Krankenhaus Pass nehmen Sie bitte über das  Kontaktformular Kontakt zu uns auf!